I’ve now started the slow immersion in the book - grazing the images for mood and reading texts almost at random. I can already feel your heart and mind emerging from the pages. Such a beautiful document which will reward regular visits over time like a good landscape.

Prof. Tom Emerson, Architect OBE BSc(hons) DipArch(Cantab) RIBA ARB SIA, London

The book is so unlike the other monographs: poetic, sensual, sensitive but also stimulating and informative. It is a pleasure to peruse and continually tempts you to delve into it.

Christian Stern, Landscape Architect BSLA SIA, Küsnacht ZH

Mit grossem Vergnügen habe ich mir das spannend konzipierte und liebevoll gestaltete Buch zu Gemüte geführt. Die Fotografien sind hervorragend geraten. Eingefasst in die ausgewählten Autorentexte dokumentieren sie eindrücklich, was euch als Landschaftsarchitekten am Herzen liegt.  Ein grosses Kompliment!

Hans Ueli Schweizer, ehem. Stiftungsrat Präsident Haus Konstruktiv, Zürich

It’s gorgeous!

Zaš Brezar, editor in chief LANDEZINE, Ljubljana/ Slovenia

The photographs of the gardens, such those as Carl Jung's garden, reveal the world’s changeability through its seasonal cycles of time. The thin layer of snow that covers all the garden’s forms veils something intimate: the garden is animated and eroticised, like one of Lucas Cranach’s paintings of Venus, whose body is lightly shrouded by a gossamer veil, arousing more desire than her naked form alone. Sounds are muffled by the veil of snow. There is a smell of winter and it’s soft underfoot.

Prof. Marco Bakker, Architect, EPFL Lausanne

In zehn Kapiteln, die von Architekten, Künstlern und anderen Fachleuten geschrieben wurden, werden wir auf eine spirituelle Reise mitgenommen, die uns zeigt was einen erfolgreichen Außenraum ausmacht. Der sensible Ansatz, Mensch und Tier in diese grünen Refugien zu locken, ist für das Atelier Ganz von größter Bedeutung.

Andy Jefferson, BA(hons) Fine Art Printmaker/ Künstler, Plymouth/ England

An impressive and compelling book!

Andreas Jung, grandson of C.G. Jung, graduate architect Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETHZ; Swiss Federal Institute of Technology), Küsnacht ZH

Die Fotografien der Gärten,  wie etwa jene von C.G. Jung, zeigen den Wandel der Realität in den saisonalen Zyklen der Zeit. Die dünne Schneeschicht, die alle Formen bedeckt, verschleiert etwas Intimes. Der Garten ist beseelt und erotisiert, so, wie auf den Bildern von Lucas Cranach, der einen jungfräulichen Körper mit einem hauchfeinen Schleier umgibt und dadurch mehr Begehren weckt,  als zeigte er ihn nackt. Durch den Schneeschleier werden die Geräusche gedämpft. Es riecht nach Winter, der Tritt ist weich.

Prof. Marco Bakker, Architekt, EPFL Lausanne

A poetic work of art in text and images! Ganz Living expresses a design sensibility within a world in chaos....he is a visionary bearing good hope towards a finer global environment.

Maxine Gibson, Gibson Galerie Jamaica, Architect Fine Artist

Like an artist’s studio – Jürg Altherr’s comes to mind – the whole of Ganz’s gardener's soul is revealed at Susenberg: the love for plants that live together, only apparently chaotically, in this green idyll. In presenting his own garden, a window was opened for me into Ganz as landscape architect.

Manuel Peer, Landschaftsarchitekt BSLA, Dietikon ZH

Gratulierä än guätä Wurf das Buch.

Piero Maspoli, Künstler, Schlieren/ ZH

The book is great! Stimulating, many-layered, independent and sensitive, it provides insights into a world that makes you want to discover more (l'avventura di guardare comincia...).

Manuel Scholl, Architect ETHZ, Zurich

Leafing through 'GANZ' is a special experience: the chosen viewpoints of Daniel Ganz’s photographs have the effect that while you are reading the book you are immediately transported into the nature of the landscapes. You find yourself captivated by the sensuality of his work, where actual landscapes appear to be enchanted.

Prof. Marco Bakker, Architect, EPFL Lausanne

Die  Monographie Ganz zeigt die Orte, zeigt, wie da fein gewoben und gewirkt wird und wie die Balance vom Treibenlassen und Gehenlassen der Natur und dem Walten des Gestalters immer wieder neu austariert wird. Ein wunderschöner Spaziergang.  

Maurice Ducret, Künstler, Arni AG

Ich habe jetzt langsam begonnen in das Buch einzutauchen – und dabei die Bilder nach Stimmung durchstreift und die Texte wahllos gelesen. Ich kann fühlen, wie dein Herz und dein Verstand aus den Seiten hervorgeht. So ein schönes Dokument, ich werde dieses im Laufe der Zeit regelmäßig besuchen, so wie eine schöne Landschaft.

Prof. Tom Emerson, Architekt OBE BSc(hons) DipArch(Cantab) RIBA ARB SIA, London

On the first glance, the book makes me think on sensitivity and deep care for our surrounding. Catchwords from the cabinet of curiosities lead us through insightful interplay of images and thoughts thus revealing the multiple dimensions of landscape design. The journey starts with the notion of the labour of a gardener and my mind stays with him all along the road, to discover an exquisite approach to professional practice.

Marija Milinkovic, Assistant Professor, University of Belgrade – Faculty of Architecture

Eindrückliches und schlüssiges Buch!

Andreas Jung, Enkel C.G. Jungs, dipl. Architekt ETHZ, Küsnacht ZH

Das Buch ist so anders als all die `Anderen`. So poetisch, sinnlich, sensibel aber auch anregend-informativ. Es macht Freude beim Durchblättern und verleitet dauernd zum darin Abtauchen.

Christian Stern, Landschaftsarchitekt BSLA SIA, Küsnacht ZH

In ten outlined chapters written by architects, artists and other professionals, we are taken on an almost spiritual voyage of what makes a successful outdoor space. The sensitive approach of attracting both humans and wildlife to these green refuges is of paramount importance to atelier Ganz. 

Andy Jefferson, BA(hons) Fine Art Printmaker/ Artist, Plymouth/ England

‘GANZ’ durchzublättern ist ein besonderes Erlebnis. Die Blickwinkel, die Daniel Ganz für seine Photographien gewählt hat, bewirken, dass man sich beim Lesen unmittelbar in die Natur der Landschaft versetzt und sofort eingenommen wird von der Sinnlichkeit seines Werks. Real existierende Landschaften erscheinen märchenhaft verzaubert. 

Prof. Marco Bakker, Architekt, EPFL Lausanne

Wie im Atelier eines Künstlers - Jürg Altherr kommt mir in den Sinn - zeigt sich am Susenberg die gesamte Ganz’sche Gärtnerseele: die Liebe zu den Pflanzen, die, nur scheinbar chaotisch, in diesem grünen Idyll zusammenleben. Mit seinem Garten, wie er ihn uns zeigt, öffnet er für mich ein Fenster zum Landschaftsarchitekten Ganz.

Manuel Peer, Landschaftsarchitekt BSLA, Dietikon ZH

Das Buch ist toll! Anregend, vielschichtig, eigenständig und behutsam gibt es Einblicke in eine Welt die Lust macht, mehr zu entdecken (l’avventura di guardare comincia …).

Manuel Scholl, Architekt ETHZ, Zürich
Monografie ‹Ganz› bestellen